Aktuelle Pressemitteilung

Wien, 13.08.2014

Happylab Salzburg coming soon!

Erstes Fab Lab Westösterreichs eröffnet am 03. Oktober 2014 in Salzburg

SALZBURG - Ideen sind die Triebfedern unserer Gesellschaft. Oft scheitert ihre Umsetzung jedoch am fehlenden Zugang zu den benötigten Geräten, mangelndem Know-how oder Berührungsängsten vor moderner Technik. Ideen zur Umsetzung verhelfen und per Mausklick Wirklichkeit werden lassen - dieses Ziel verfolgt das Happylab.

Als so genanntes Fab Lab (engl. "fabrication laboratory" - dt. "Fabrikationslabor") ermöglicht das Happylab den freien Zugang zu digitalen Produktionsmaschinen - wie 3D-Drucker, Laser Cutter, CNC-Fräsen und Vinylplotter - mit denen jeder seine eignen Ideen umsetzen kann: Architekturmodelle, elektronische Schaltungen, selbstdesignte Schmuckstücke, personalisierte Geschenke, Prototypen für Produkte und vieles mehr.Am 3. Oktober eröffnet das Happylab Salzburg als erstes Fab Lab Westösterreichs!

Wien, 15.05.2014

Happylab Salzburg: Fab Me, Amadeus!

Happylab eröffnet in Salzburg zweites Fab Lab Österreichs

WIEN/SALZBURG - Per Mausklick von der Idee zum fertigen Produkt: Im Oktober 2014 eröffnet das Happylab im Salzburger Techno_Z seinen zweiten Standort in Österreich - eine offene Werkstatt, in der eigene Ideen und Projekte mit 3D-Drucker, Lasercutter, CNC-Fräse und Vinylplotter sofort umgesetzt werden können. Neben dem Standort in Wien ist das Happylab Salzburg das zweite "Fab Lab" Österreichs (engl. "fabrication laboratory" - dt. "Fabrikationslabor") und ermöglicht den freien Zugang zu digitalen Produktionsmaschinen, mit denen (fast) alles hergestellt werden kann - vom Architekturmodell, über elektronische Schaltungen bis hin zu selbst designtem Schmuck.

Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung 2014 präsentierte sich das Happylab im April 2014 erstmals in Salzburg: Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer überreichte Schülern der HTL-Salzburg für ihre erfolgreichen Maturaprojekte Mitgliedschaften für das Happylab Salzburg.

Fab Labs - Von der Idee zum fertigen Produkt
3D-Drucker, Lasercutter & Co. gewinnen immer mehr an Bedeutung und verändern die Produktionslandschaft weltweit: Das Happylab in Wien zählt seit seiner Eröffnung im Herbst 2010 über 1.200 aktive Nutzer, darunter Schüler, Studenten, Hobbybastler, Start-Ups, Künstler und Designer, die die digitalen Produktionsmaschinen für ihre eigenen Projekte einsetzen. Die steigende Nachfrage lässt sich vor allem durch den aktuellen Trend zur "Do-It-Youself"-Kultur und Maker-Bewegung erklären. Die Happylab Standorte in Wien und Salzburg reihen sich in ein internationales Netzwerk von über 300 Fab Labs in mehr als 50 Ländern ein. Sie alle ermöglichen Innovation, indem sie Zugang zu Werkzeugen der digitalen Fertigung bieten.

Im Happylab wird durch regelmäßig stattfindende Workshops das nötige Know-how zur Nutzung der digitalen Produktionsmaschinen vermittelt: Einmal in der Woche werden im Happylab Salzburg kostenlose Führungen für Erstbesucher und Einschulungen für die Geräte stattfinden, die keine Vorkenntnisse erfordern. Unter dem Motto "Laubsägen war gestern!" können Kinder und Jugendliche in Workshops unter anderem ihr selbst gestaltetes Traumhaus mit dem 3D-Drucker ausdrucken und elektronische Musikinstrumente bauen.

Das Happylab Salzburg wird gefördert durch impulse / austria wirtschaftsservice und im Aufbau vom ITG - Innovationsservice für Salzburg und der Firma Loxbox unterstützt.

 

Wien, 14.11.2013

3 Jahre Happylab

Österreichs "Fab Lab" feiert 3. Jubiläum am 27. November 2013

WIEN - 3D-Drucker & Co gelten für Forscher als Vorboten der dritten industriellen Revolution - im Happylab sind die digitalen Produktionsmaschinen täglich im Einsatz. Seit Herbst 2010 ist das Happylab Österreichs erstes "Fab Lab" - eine offene Werkstatt, in der Ideen und Projekte mit 3D-Drucker, Lasercutter, CNC-Fräse und Vinylplotter sofort umgesetzt werden können. Am 27. November feiert das Happylab sein drittes Jubiläum mit einer Jubiläumsparty: Besucher bekommen bei einer Führung durchs Lab um 19 Uhr Einblicke in die Welt der digitalen Produktion, im Rahmen des "Fab Contest" werden im Happylab realisierte Projekte den ganzen Abend lang ausgestellt und prämiert.

Immer mehr Menschen nutzen 3D-Drucker & Co zur Umsetzung ihrer Ideen: Die Mitgliederzahl im Happylab stieg in den letzten drei Jahren von 100 auf über 1.100 aktive Nutzer und Nutzerinnen. Die Bandbreite der realisierten Projekte ist groß: Menschen aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen (Hobbybastler, Architekturstudenten, Start-Ups, Künstler, Designer,…) sind im Happylab täglich am Werk. Die steigende Nachfrage lässt sich einerseits durch den aktuellen Trend zur "Do-It-Youself"-Kultur und Maker-Bewegung erklären, andererseits ermöglicht der niederschwellige Zugang einen leichten Einstieg in die Welt der digitalen Produktion: Regelmäßig veranstaltet das Happylab Workshops, in denen das nötige Know-how zur Nutzung der Maschinen vermittelt wird. Jeden Mittwoch finden ab 19 Uhr kostenlose Führungen und Einschulungen an den Geräten statt.

Zukunftspläne: Happylab Salzburg ab Herbst 2014!

Das Happylab arbeitet weiter am Ausbau der Angebote rund um digitale Produktionstechnologien. Im Herbst 2014 eröffnet in Salzburg der zweite Happylab Standort in Österreich, weitere Standorte sind in Planung. Im Jahr 2014 werden unter dem Motto "Laubsägen war gestern!" wieder Workshops für Kinder und Jugendliche veranstaltet und "Fab Lab Bootcamps" für Erwachsene angeboten, in denen die Grundlagen digitalen Designs und digitaler Fertigung Schritt für Schritt erlernt werden. Seit Kurzem sind die digitalen Produktionsmaschinen des Happylabs auch mobil einsetzbar: Die "Fab Boxen" können gemietet und direkt in Schulen und Jugendzentren für Workshops eingesetzt werden - das Happylab bietet dafür "Train the Trainer" Programme für Lehrer und Jugendbetreuer an.

Archiv

Ältere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv

Aktuelle Medienberichte

PRESSEKONTAKT

Leyla Jafarmadar

Email: leyla.jafarmadar@happylab.at

Tel.: +43 1 3084666-0

 

Happylab Salzburg

© Happylab

Happylab Salzburg
Download
Fab Me Amadeus
Download

© Salzburg Research

Happylab Gründer Dr. Roland Stelzer mit LH Dr. Wilfried Haslauer und Dr. Siegfried Reich (Salzburg Research)
Download
Happylab Gründer Dr. Roland Stelzer und LH Dr. Wilfried Haslauer mit Maturanten der HTL Salzburg, Gewinner einer Happylab Jahresmitgliedschaft
Download

Pressefotos

3D Drucker1
Download
Lasercutter1
Download
Schneidplotter1
Download
Happylab1
Download
CNC Fräse1
Download
Werkstatt2
Download
Happylab2
Download

1 © Christoph Welkovits    2 © INNOC

Fab Lab Bootcamp

© Leyla Jafarmadar

Junior Lab

© Christoph Welkovits

"Laubsägen war gestern!"
Download
Happylab Vienna Fab Lab
Download
Traumhaus aus dem 3D-Drcker
Download
Computeranimationen
Download
T-Shirt designen
Download
T-Shirts bedrucken
Download

LOGO

Happylab on Tour

© Christoph Welkovits

Laubsägen on Tour 1
Download
Laubsägen on Tour 2
Download