Happylab - Österreichs erstes Fab Lab

Per Mausklick von der Idee zum fertigen Produkt! Als Österreichs erstes "Fab Lab" ermöglicht das Happylab den niederschwelligen Zugang zu digitalen Produktionsmaschinen wie 3D-Drucker, Lasercutter, CNC-Fräse und Vinylplotter.

Das Happylab ist Österreichs erstes "Fab Lab" - ein Ort, an dem Ideen und Projekte mittels Lasercutter, 3D-Drucker, CNC-Fräse und Vinylplotter sofort umgesetzt werden können. Der Begriff „Fab Lab“ stammt aus dem Englischen (engl. „fabrication laboratory“ – dt. „Fabrikationslabor“) und bezeichnet eine offene High-Tech-Werkstatt, in der mit digitalen Maschinen verschiedenste Produkte selbst hergestellt werden können.

In den Jahren 2008 - 2010 wurde das Happylab im Rahmen eines EU-Projekts aufgebaut und im November 2010 an seinem heutigen Standort in Wien eröffnet. Im Herbst 2014 öffnet in Salzburg der zweite Happylab-Standort in Österreich. Weitere Standorte sind in Planung.


Fab Labs weltweit

Das Happylab reiht sich in ein internationales Netzwerk von über 100 Fab Labs in mehr als 25 Ländern ein. Sie alle ermöglichen Innovation, indem sie Zugang zu Werkzeugen der digitalen Fertigung bieten. In einem Fab Lab kann (fast) alles hergestellt werden. Benutzer lernen miteinander und voneinander. 


Partner